​Lernen. Leben. Leben lernen!

​Herzlich willkommen! Gerne möchten wir
die Gustav-Werner-Schule Ulm vorstellen.

Wir haben wichtige Informationen für Sie zusammengestellt.
Bitte beachten Sie, dass die Texte in „Leichter Sprache“ und „Standardsprache“ verfasst wurden. Bei Bedarf können Sie
den Button in der Kopfzeile benutzen.

Falls Sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten, können Sie
sich gerne über die Kontaktdaten an uns wenden.

Unsere Sprache: leicht

Viele Menschen können „Leichte Sprache“ besser verstehen.
Dann können sie selbst verstehen, welche Angebote es gibt.
So können sie leichter sich informieren, eine Meinung bilden
und sich entscheiden.

Unser Ziel

An der Gustav-Werner-Schule Ulm werden alle Schülerinnen und Schüler nach ihren eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen auf der Grundlage des Bildungsplanes und eines individuellen Förderplanes äußerst intensiv und individualisiert beschult und gefördert. In kleinen Klassen kann sich jeder von Klasse 1 bis Klasse 9 bestmöglich entwickeln und Lernfortschritte erzielen.

Ab Klasse 10 findet die Vorbereitung auf die berufliche Qualifizierung und eine möglichst selbstständige Lebensführung innerhalb unserer Berufsschulstufe statt.

Umgang mit dem Coronavirus an Schulen aktuelle Information 

Ulm, den 18.10.2020

Liebe Eltern,

laut Corona-Verordnung für Schulen in Baden-Württemberg müssen die Erziehungsberechtigten nach jedem Ferienabschnitt eine "Erklärung über einen möglichen Ausschluss vom Schulbetrieb nach der Corona-Verordnung Schule und der Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne" der Schule vorlegen. Bitte füllen Sie gegen Ende der Herbstferien die ersten beiden Seiten aus und geben dieses Ihrem Kind am Montag, 02.11.2020 mit in die Schule.

Mit freundlichen Grüßen

Boris Matuschek, Schulleiter



Ulm, den 16.10.2020

Liebe Eltern,

das Kultusministerium Baden-Württemberg hat am 15.10.2020 eine neue Corona-Verordnung für Schule erlassen, die ab heute gilt.  Insbesondere der §6a gilt ab Montag, 19.10.2020.

Dieser bedeutet u.a.:

Alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 müssen auch im Unterricht eine geeignete Nasen-Mund-Bedeckung (Mundschutz) tragen. Wenn es einem Kind auf Grund seiner Behinderung nicht möglich ist, ist er davon befreit.

Alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen (Ausflüge etc.) dürfen ab Montag bis auf weiteres nicht mehr stattfinden.

Im Sportunterricht dürfen nur Angebote ohne Körperkontakt durchgeführt werden.

Auf dem Schulgelände und im Schulhaus gilt dann eine generelle Maskenpflicht (außer für die Schülerinnen und Schüler in der Grundstufe im Klassenzimmer).

In der nächsten Woche erhalten Sie von der Schulleitung einen Elternbrief mit Informationen und Rückmeldebogen für den Schulstart nach den Herbstferien. Diesen müssen Sie dann ausgefüllt und umgehend nach den Herbstferien uns zukommen lassen.

Weiterhin gilt, dass Sie bei Bedarf über die Startseite unserer Homepage aktuelle Informationen bei dynamischen Entwicklungsprozessen erhalten können.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen

Boris Matuschek, Schulleiter


​Terminplan

26.10. bis 30.10.2020       Herbstferien