​Lernen. Leben. Leben lernen!

​Herzlich willkommen! Gerne möchten wir
die Gustav-Werner-Schule Ulm vorstellen.

Wir haben wichtige Informationen für Sie zusammengestellt.
Bitte beachten Sie, dass die Texte in „Leichter Sprache“ und „Standardsprache“ verfasst wurden. Bei Bedarf können Sie
den Button in der Kopfzeile benutzen.

Falls Sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten, können Sie
sich gerne über die Kontaktdaten an uns wenden.

Unsere Sprache: leicht

Viele Menschen können „Leichte Sprache“ besser verstehen.
Dann können sie selbst verstehen, welche Angebote es gibt.
So können sie leichter sich informieren, eine Meinung bilden
und sich entscheiden.

Unser Ziel

An der Gustav-Werner-Schule Ulm werden alle Schülerinnen und Schüler nach ihren eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen auf der Grundlage des Bildungsplanes und eines individuellen Förderplanes äußerst intensiv und individualisiert beschult und gefördert. In kleinen Klassen kann sich jeder von Klasse 1 bis Klasse 9 bestmöglich entwickeln und Lernfortschritte erzielen.

Ab Klasse 10 findet die Vorbereitung auf die berufliche Qualifizierung und eine möglichst selbstständige Lebensführung innerhalb unserer Berufsschulstufe statt.

Umgang mit dem Coronavirus an Schulen aktuelle Information 

Ulm, den 14.01.2021

Liebe Eltern,

der Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen wird für unsere Schule weitergeführt. Es gelten weiterhin die Regelungen vom 06.01.2021.

Falls Ihr Kind nicht am Präsenzunterricht teilnehmen soll, bitte uns umgehend informieren (wochenweise Abmeldungen).

Mit freundlichen Grüßen

Boris Matuschek, Schulleiter


Ulm, den 06.01.2021

Liebe Eltern,

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein gesundes neues Jahr.

Laut Schreiben des Kultusministeriums vom 06.01.2021 wird im Gegensatz zu den anderen Schularten unsere Schule bereits wieder ab Montag, 11.01.2021 regulär zu den gewohnten Unterrichtszeiten unter Beachtung des Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen geöffnet (dies gilt nur für die SBBZ mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung und körperlich-motorische Entwicklung).

Die Beförderung mit den regulären Touren sowie das Mittagessen finden statt.

Von daher gibt es kein Notbetreuungsangebot.

Es besteht jedoch für die Schülerinnen und Schüler keine Verpflichtung zur Teilnahme am Präsenzunterricht an der Schule. Die Präsenzpflicht bleibt weiterhin aufgehoben (aber nicht die Schulpflicht). Dies bedeutet, dass die Erziehungsberechtigten entscheiden, ob ihr Kind zur Schule geht. Falls ihr Kind von zu Hause aus die Schulpflicht erfüllt, wird es vom Klassenteam mit Unterrichtsmaterial versorgt.

Bitte informieren Sie uns umgehend, falls Sie Ihr Kind zu Hause lassen (Anrufbeantworter 0731/161-3921 oder per Mail).

Mit freundlichen Grüßen

Boris Matuschek, Schulleiter


Ulm, den 09.11.2020

Liebe Eltern,

das Gesundheitsamt des Landratsamts Alb-Donau-Kreis, die Stadt Ulm und das Staatliche Schulamt in Biberach haben Merkblätter für Eltern/Erziehungsberechtigte erarbeitet und zur Verfügung gestellt (siehe unten Merkblätter C, S und Q).Ich hoffe, dass diese für Sie hilfreich sind. Gerne können Sie bei Fragen auf uns zukommen.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

Boris Matuschek, Schulleiter


​Terminplan

ab 11.01.2021    Beginn Schule im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen

18.01.2021    Berufswegekonferenzen GWS als Videokonferenz- Stadt Ulm

19.01.2021    Berufswegekonferenzen GWS als Videokonferenz- Alb-Donau-Kreis

21.01.2021    Berufswegekonferenzen GWS als Videokonferenz- Alb-Donau-Kreis